Freitag, 4. August 2017

Blogtour - "Romina - Tochter der Liebe" - Tag 5

Aloha und herzlich Willkommen
 Gestern hat euch Yunika schon auf den Olymp entführt, heute möchte ich euch dessen Bewohner vorstellen. Tausende Mythen ranken sich um die Olympischen Götter und ich bin gespannt, wie sie sich präsentieren. Romys bester Freund Apollo, seinerseits Gott des Lichts, der Heilung und der Künste, hat sich bereit erklärt, mir seine Verwandtschaft vorzustellen.
So ein bisschen nervös bin ich ja schon. Man trifft schließlich nicht alle Tage einen Gott höchstpersönlich und ich darf heute sogar alle zwölf Olympischen Götter kennenlernen. Selbst Zeus, den obersten Olympischen Gott. Nur die Moiren, als die drei Schicksalsgöttinnen stehen über ihm.
Aber da kommt Apollo schon. Hach, er sieht zu gut aus. Findet ihr nicht auch? Aber ich denke, dass sollte man ihm nicht mehr sagen. Er wirkt, als wisse er das schon zu genüge.
"Die Dame sei gegrüßt."
"Vielen Dank, dass du mir heute deine Verwandschaft vorstellen möchtest. Das ist wirklich eine Ehre."
"Immer gerne, meine Hübsche!" Er hat mir tatsächlich zugezwinkert. Ein Gott hat mir zugezwinkert. Kann mich jemand kneifen?
"Meine Verwandten haben heute eine wichtige Besprechung mit dem Schicksal. Deswegen kann ich sie dir leider nicht persönlich vorstellen, aber wir können spitzeln."
"Na dann, führ mich mal dahin."
Quelle: pixabay.de
Er führt mich in einen Säulen gesäumten Gang entlang, der in einem großen runden Raum endet. Zwölf Throne stehen dort. Nur einer ist unbesetzt. In der Mitte stehen drei junge Frauen in weißen flatternden Gewändern und dunkelblonden Haaren. Bevor ich fragen kann, zieht mich Apollo hinter eine Säule und flüstert: "Das sind die Moiren. Lachesis, die das Schicksal auslöst, Klotho, die den Lebensfaden spinnt und Atropos, die ihn schneidet. Mit ihnen möchte man sich nicht anlegen."
Die Stimmen der Götter hallen zu uns herüber, aber ich Apollo lenkt mich mit seinen Erklärungen ab, sodass ich nicht mitbekomme, worüber sie reden.
Quelle: pixabay.de
"Der Mann mit dem Blitz ist mein Vater Zeus. Er ist Herrscher des
Quelle: pixabay.de
Olymps und die böse dreinblickende Göttin neben ihm ist seine Schwester und Ehegattin Hera. Sie ist die Göttin der Ehe und Familie. Daher ist sie nicht sonderlich begeistert über unsere Anwesenheit. Wir sind sozusagen der Beweis von Zeus' Untreue. Meine Schwester ist übrigens die kleine Jägerin dort. Sie liebt diese Gestalt der Jungfrau. Frag mich nicht, wieso man sich der Jungfräulichkeit verschreiben will. Da verpasst man so viel." Er sieht mich eindeutig an, aber ich gehe nicht darauf ein. Zu fasziniert von den Göttern, die aufmerksam den Moiren lauschen. 
"Der mit dem Dreizack ist mein Onkel Poseidon, Gott des Meeres.
Quelle: pixabay.de
Er ist leider sehr launisch. Deswegen muss man immer erst austesten, wie er gerade drauf ist, bevor man sich dem Ozean nähert. Mein anderer Onkel Hades hat keinen Platz auf dem Olymp. Als Herrscher der Unterwelt hält er dort unten Stellung. Das gefällt ihm zwar nicht wirklich, aber da kann man nichts dran ändern."
Mein Blick fällt auf einen Gott der aufgrund seiner ... ich kann es nicht anders ausdrücken ... Hässlichkeit auffällt. Apollo folgt meinem Blick und lacht. "Das ist Hephaistos. Nicht unbedingt eine
Quelle: pixabay.de
Augenweide, aber der talentierteste Schmied überhaupt. Er ist Gott des Feuers. Deswegen weiß er auch damit umzugehen. Sein Bruder ist Ares, der mit dem grimmigen Gesichtsausdruck. Seit dem er keine Kriege mehr vom Olymp ausführen darf, schaut er immer so. Er hat Gefallen an Gewalt gefunden und geht darin völlig auf. Und ich darf dann immer die zusammenflicken, die wegen ihm verletzt sind. Auch wenn sie immer noch denken, dass wir nichts davon wissen, Ares und Aphrodite, Göttin der Schönheit haben etwas am Laufen. Aber bei dem Aussehen würde ich sie auch nicht von der Bettkante schubsen. Wer fehlt uns noch? 
Achja, Athena, die Göttin der Weisheit. Hestia, die Göttin des Herdes. Die weiß, was es heißt, zu kochen. Eine Zauberin in der Küche. Anders kann man es nicht sagen.
Demeter, die Göttin der Landwirtschaft.
Der, der gerade von seinem Thron gefallen ist, ist Dionysos. Er hat wieder einmal zu tief ins Glas geschaut. Er ist der Gott des Weines, der Freude und des Wahnsinns. Passt ganz gut zu ihm. 
Quelle: pixabay.de
Der letzte ist noch Hermes, du siehst, er versucht der Aphrodite schon wieder eine Perle zu klauen. Obwohl er der Gott des Handels ist, versteht er sich des Diebstahls auch sehr gut."
Ich stehe noch immer mit offenem Mund daneben. Es ist absurd, wie menschlich sich die Götter verhandeln. Es wirkt wie eine Vorlesung. Nur wenige hören den Moiren noch zu. Stattdessen haben sie sich ihren eigenen Belangen zu gewendet.

Morgen werdet ihr bei Lila Bücherwelten noch mehr über Eros und Psyche erfahren, die heute leider nicht dabei waren. 

Zum Gewinnspiel
Die Gewinne

Platz 1:
Postkarten, Romys Herzchenkette, Buttons und ein Säckchen mit funklenden Diamanten. Dazu gibt es ein E-Book von "Romina. Tochter der Liebe" im Wunschformat.



 



Platz 2:
Postkarten, "Romina"-Halskette, Buttons und ein Säckchen mit funklenden Diamanten. Dazu gibt es ein E-Book von "Romina. Tochter der Liebe" im Wunschformat.


 


Platz 3:
Postkarten, Buttons und ein Säckchen mit funklenden Diamanten.
Zur Gewinnspielfrage:
Um in den Lostopf zu hüpfen, musst du nur folgende Frage beantworten:
Mit welchem Olympischen Gott würdest du gerne einen Tag die Rollen tauschen und warum? (Begründung ist mir wichtig ;) )

 Teilnahmebedingungen:
- Teilnahme ab 18 oder mit Einverständnis der Eltern 
- Versand nur nach D, A, CH 
- Keine Barauszahlung des Gewinns möglich. 
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
- Die Gewinner erklären sich damit einverstanden, dass ihre Namen öffentlich genannt werden dürfen. 
- Maximal ein Gewinn pro Gewinner. 
- Das Gewinnspiel läuft bis zum 7. August 2017, 23:59 Uhr 
- Blogspot/Wordpress/Facebook haben nichts damit zu tun. 

Tourplan:
31. Juli
Buchvorstellung

1. August
Charaktere

2. August
Liebe

3. August
Der Olymp

4. August
Die Götter
Hier bei mir!

5. August
Eros und Psyche

6. August
Autoreninterview
MitternachtsSchatten

8. August
Gewinnspielauslosung
auf allen Blogs

Kommentare:

  1. ui gott sei Dank bin ich noch hier rüber gestolpert...die vorstellung sit toll. Ich persönlich liebe die griechischen Götter ja und am liebsten wäre ich Poseidon oder aphrodite.

    Poseidon ganz klar weil ich Wasser liebe und es toll fände es zu beherrschen. Tja und Aphrodite - hey Göttin der Liebe, der Schönheit muss ich noch mehr sagen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey 😊

    Richtig schöner Beitrag! Toll!

    Ganz einfach, ich würde mit Zeus tauschen. Er ist der Göttervater und meiner Meinung nach der Mächtigste. Es wäre schön einmal im Leben mächtig zu sein. 😊

    Ganz liebe Grüße
    Zeki 😊

    AntwortenLöschen
  3. Mit Poseidon dann sehr gerne, weil es bestimmt wahnsinnig interessant wäre die Macht über das Meer zu haben.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und guten Tag,

    ich glaube, ich möchte mit Hephaistos mal einen Tag die Rollen tauschen. Im Normalfall bin ich nicht so handwerklich begabt...aber ich mag Feuer und die Schmiedekunst sehr.

    Mit Hephaistos Talent könnte ich da einen Tag meine Leidenschaft für Feuer und die Schmiedekunst voll ausleben....was mir, weil ich eher unbegabt und klein und zierlich sonst verwehrt bleibt.

    Ich finde, dass wäre ein cooler Tausch zumindest mal für einen Tag!!

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Da ich in absoluter Meeres-Liebhaber bin, würde ich auf jeden Fall mit Zeus tauschen wollen! Dann könnte ich das Meer regieren und die ganzen Meeresbewohner beobachten.

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich würde gerne mit Athena tauschen, da sie die Göttin der Weisheit ist und ein bisschen Weisheit nicht schaden kann ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar =)