Mittwoch, 5. Juli 2017

Talk-Stage mit Kaylie Morgan

Aloha und herzlich Willkommen auf meiner Talk-Stage
Quelle: pixabay.de / User: tookapic



Das Interview mit der Heldin Veronika Rothe aus der letzten Woche kann hier nachgelesen werden.
Heute jedoch darf ich jemand anderes vorstellen. Es ist mir eine riesige Ehre, ihr erstes offizielles Autoreninterview ver├Âffentlichen zu d├╝rfen. Begr├╝├čt mit mir: Kaylie Morgan.



Es ist wundersch├Ân, dich hier zu haben, liebe Kaylie. Wir haben uns schon wieder viel zu lange nicht gesehen, w├╝rde ich sagen. Aber wir k├Ânnen die Zeit sp├Ąter nutzen, um noch einmal geb├╝hrend zu feiern. Vorher m├Âchte ich dich mit einigen Fragen l├Âchern. Bereit? Anpfiff.
Machen wir mal die Entscheidungsfragen zuerst. Verrate mir:
Kaffee oder Tee?
Definitiv Kaffee

Fr├╝haufsteher oder Langschl├Ąfer?
Fr├╝haufsteher. Irgendwie schaffe ich es nicht lange zu schlafen. Ich habe dann das Gef├╝hl ich w├╝rde einen tollen Tag verpassen.

Schokolade oder Chips?
Am liebsten beides im Wechsel *zwinker*

Superman oder Batman?
Batman

Hugo oder Bier?
Bier

Kopfh├Ârer oder Lautsprecher?
Kopfh├Ârer. Einfach mal die Welt ausblenden.

Romanze oder Action?
Romanze

Tattoo oder Piercing?
Tattoo

Vampir oder Werwolf?
Vampir

Buch oder H├Ârbuch?
Buch

Kleine Insiderinfos f├╝r euch am Rande. Wenn wir uns als Bloggerm├Ądels treffen, dann wird erst einmal eine Kanne Kaffee gekocht (meist von der lieben Izzy von MitternachtsSchatten), bevor wir Kaylie ├╝berhaupt wecken. Denn ohne Kaffee geht es bei ihr wirklich nicht *lach*.
Das durfte ich doch verraten, oder?
Jetzt kannst du mich auch nicht mehr aufhalten *b├Âses Lachen hier einf├╝gen*.
Machen wir direkt weiter mit meinen sch├Ânen Randomtopics-Fragen.
Wenn wir gemeinsam etwas trinken gehen w├╝rden,
welches Getr├Ąnk w├╝rdest du bei einem Bartender bestellen?
Das kommt ganz auf das Ereignis an, aber meistens Bier oder Mariacron mit Cola.

Das h├Ątte ich mir eigentlich denken k├Ânnen. Aber gut. Andere Frage:
Was w├╝rdest du mit 1 000 000 € machen?
Ich w├╝rde meine Familie einmal so richtig sch├Ân in den Urlaub einladen. Mit ihnen zusammen die Welt entdecken. Der B├╝chernerd in mir, w├╝rde auch einiges in meine Bibliothek investieren. Eine Bibliothek a l├í Die Sch├Âne und das Biest, w├Ąre ein Traum.



Oh ja! Das w├Ąre es. Aber Weltreise und Bibliothek klingt sehr vern├╝ftig. Daf├╝r w├╝rde ich es wom├Âglich auch investieren. Nicht zu vergessen: Das Haus, in dem sich die Bibliothek befindet. Wo wir bei B├╝chern sind:
Wenn dein Leben ein Buch w├Ąre, welchen Titel w├╝rdest du ihm geben?
Die Frage finde ich witzig und ich musste wirklich lange dar├╝ber nachdenken *lach* Mhh, ich glaube, es w├╝rde folgenden Titel tragen: Das Chaosm├Ądchen in einer verr├╝ckten Welt. Ich bin eine wirklich chaotische Person. Wenn ich mir nicht st├Ąndig Listen schreiben w├╝rde, w├╝rde ich alles vergessen. Aber ich nehme es mit Humor und entdecke jeden Tag die Welt.

Das ist ein sch├Âner Titel. An dieser Stelle muss ich diesen Teil beenden, obwohl ich dich gerne mit weiteren sinnlosen Fragen l├Âchern w├╝rde. Doch auf eine andere Sache bin ich viel neugieriger.
Wir d├╝rfen uns auf dein Deb├╝t „ Hooligan Liebe“ freuen, das im Moments-Verlag erscheint. Beschreibe doch einmal die Geschichte in drei Worten.
Herzergreifend, ungew├Âhnlich , hei├č.



Uh la la. Ich bin echt gespannt, was sich wirklich hinter diesem Titel verbirgt. Ich habe nat├╝rlich auch hier wieder Insiderwissen. Deswegen w├╝rde ich den Lesern gerne einen Einblick in deinen Schaffensprozess geben.
Wie lange hast du an deinem Roman geschrieben?
Eine witzige Frage, denn gerade an meinem Deb├╝t habe ich nicht sehr lange gearbeitet. Durch einen Zufall hat diese Geschichte, schon bevor das letzte Wort geschrieben war, ein Zuhause gefunden. So habe ich mich sehr intensiv mit der Story auseinandergesetzt und acht Wochen lang jede Energie hineingelegt, die ich aufbringen konnte.



Das Cover und der Titel lassen ja schon auf das Thema schlie├čen. Wieso ausgerechnet Fu├čball?
Ich muss sagen, das der Fu├čball im letzten Jahr mein Leben ver├Ąndert hat. H├Ątte man mir vor wenigen Monaten mal gesagt, dass ich regelm├Ą├čig ins Stadion fahre und so die besten Freunde meines Lebens treffe, h├Ątte ich es nicht geglaubt. Im Stadion zu stehen und mit all den Menschen in der Kurve mitzufiebern, ist ein unbeschreibliches Gef├╝hl. Das kann man nicht in Worte fassen, das muss man erleben. So kam mir auch nach und nach die Idee f├╝r diese Story.



Das klingt richtig gut und nachdem ich deine Truppe kennengelernt habe, wei├č ich, wieso du immer mit ihnen f├Ąhrst *lach*.
Kommen wir zum Schreiben im Allgemeine.
Wann kannst du am besten schreiben? Was darf keineswegs fehlen?
Ich bin eher nachtaktiv. Sobald es drau├čen ruhiger wird, st├Âpsel ich die Kopfh├Ârer ein und blende die Welt vollkommen aus.



Das klingt sehr friedlich.
Worauf d├╝rfen wir uns dieses Jahr denn noch freuen? Gibt es weitere Projekte in Planung? Darfst du uns schon etwas erz├Ąhlen?
Mhh… Ja, es wird dieses Jahr noch mehr von mir geben. Ich werde schon sehr bald eine Fantasy-Geschichte ver├Âffentlichen und auch die Saison deines Lebens, wird noch weitere Teile bekommen. Soweit erst einmal der Plan. Doch mit genaueren Informationen muss ich mich noch zur├╝ckhalten.



Wow, das klingt nach einem Plan. Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde es weiterhin verfolgen *zwinker*



Die liebe Veronika hat letzte Woche eine Frage f├╝r dich hier gelassen, die du nun beantworten sollst.
Sie fragt: Liebe Kaylie, wenn du einen Tag in deinem Leben nochmal erleben k├Ânntest, welcher w├Ąre es dann und warum?
Das ist eine verdammt schwere Frage. Ich habe wirklich lange dar├╝ber nachgedacht. Im Endeffekt habe ich mich dazu entschlossen, keinen Tag noch einmal zu erleben. Ich meine, nat├╝rlich gibt es eine Menge Ereignisse, die mich ber├╝hrt haben und die ich gerne noch einmal so erleben w├╝rde. Doch was w├Ąre, wenn ich einen Tag noch einmal erlebe, und er sich nicht so entwickelt, wie ich es hoffe. Dann w├Ąre die positive Erinnerung daran kaputt. Ich behalte mir lieber die Erinnerung daran und lebe in der Gegenwart mit einem spannenden Blick auf die Zukunft.



Gute Einstellung. Die Frage war aber auch wirklich gut.
Zum Schluss darfst du Kathrin Wandres ebenfalls eine Frage stellen. Sie wird n├Ąchste Woche auf deinem Platz sitzen.


Liebe Kathrin, du hast die M├Âglichkeit f├╝r einen Tag das Leben eines ber├╝hmten Menschen zu f├╝hren. Welche Person w├╝rde es sein?



Ebenfalls eine sehr sch├Âne Frage. Ich bin gespannt, was sie antworten wird.
An dieser Stelle m├Âchte ich mich noch einmal bei dir bedanken. Es hat mir sehr viel Spa├č gemacht, dich mit Fragen zu l├Âchern.
Das Cover und den Klappentext zeigst du uns dann, wenn du ihn hast, oder? Auf deiner Facebook-Seite nehme ich an. 


Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen

Ich freue mich ├╝ber jeden Kommentar =)